Osterdeko aus Glasfolie

Osterdeko aus Glasfolie

Stimmt, wir stecken noch mitten in der Fastenzeit. Aber ein bisschen Vorfreude wird erlaubt sein, oder? Diese Osterdeko aus Glasfolie (mit cleverem Schwebeeffekt!) lässt uns von horst höll aus Baden-Baden schon von bunten Ostereiern, sprießenden Krokussen und sonnigen Feiertagen träumen.

Für diese schöne Deko brauchen Sie nicht viel: Einen Bilderrahmen, eventuell mit mehrfacher Aufteilung wie in unserem Beispiel, haben Sie vielleicht schon zu Hause. Glasfolie von Avery Zweckform, bunten Fotokarton als Bildhintergrund und Permanent-Folien-Stifte bekommen Sie in unsererer Papeterie in Baden-Baden. Schon kann es losgehen!


Vorzeichnungen sorgen für Sicherheit

Schneiden Sie die Glasfolie auf das Rahmenformat zu. Auf der Rückseite können Sie Ihre Lieblings-Ostermotive skizzieren – zunächst mit Bleistift, dann mit dem Permanentstift. Dank dieser Vorzeichnung tun Sie sich später bei der direkten Zeichnung auf der Folie leichter: Drehen Sie die Folie um und legen Sie ein weißes Blatt Papier unter. Sie sehen die Vorzeichnung hindurchschimmern und können jetzt ganz leicht mit dem Permanentstift die Linien nachfahren.

Ob Osterhase, Osterei oder Küken – Illustrationen mit klaren Konturen sind leichter umzusetzen als filigrane Zeichnungen und lassen sich später besser ausschneiden. Handlettering-Schriftzüge sehen schick aus, hier funktioniert allerdings die Vorzeichnung-Technik auf der Rückseite nicht (außer, Sie können in Spiegelschrift schreiben).


Schneiden Sie die Glasfolie an den Konturen zu

Haben Sie Ihre Motive mit dem Permanentstift aufgetragen, lassen Sie die Farbe kurz trocknen, damit nichts verschmiert. Jetzt können Sie die Folie weiter zuschneiden: Halten Sie sich bei den Illustrationen direkt an der Kontur. Bei Schriftzügen oder feinen Zeichnungen sollte die Glasfolie die gleichen Maße wie das Glas des Rahmens haben – ist die Folie kleiner, sieht man schnell ihre Konturen und der schöne Effekt ist dahin.

Legen Sie buntes Papier als Hintergrund in den Rahmen ein und verschließen Sie ihn wieder. Jetzt können Sie die Folie direkt auf das Glas kleben. Passen Sie dabei auf, dass keine unschönen Luftbläschen entstehen und neben Sie eventuell ein Lineal oder Buch zum Glattstreichen zu Hilfe. Durch den Abstand zwischen Glas und Papier werfen die Motive einen kleinen Schatten auf den Hintergrund und es wirkt so, als würden sie schweben – ein kleiner, schöner Nebeneffekt.


Mit dieser hübschen Osterdeko überstehen Sie bestimmt gut die restlichen Tage der Fastenzeit. Wir von horst höll Papeterie wünschen jetzt schon frohe Ostern!


PS:
Nach den Feiertagen lässt sich die Glasfolie übrigens ganz leicht abziehen und auf einer Prospekthülle für nächstes Jahr verwahren.
Oster-Bastelaktion

Falls auch Ihr Nachwuchs Lust auf Oster-Basteleien hat, bringen Sie ihm doch unseren Bastelbogen mit nach Hause. Damit kann Ihr Kind ein kunterbuntes Osterei gestalten. Wer den Bastelbogen rechtzeitig vor wieder bei uns in der Gernsbacherstr. 13 in Baden-Baden abgibt, bekommt eine kleine Überraschung als Dankeschön!


Osterdeko aus Glasfolie Auf der Rückseite können Sie das Bild vorzeichnen.

Osterdeko aus Glasfolie Schneiden Sie auf Kontur aus.

Osterdeko aus Glasfolie Die Folie lässt sich leicht abziehen.

Osterdeko aus Glasfolie Durch den Abstand zwischen Glas und Hintergrund werfen die Zeichnungen leichte Schatten - das sorgt für einen Schwebeeffekt.