Adventskalender für die Seele

Adventskalende basteln

Wenn es in der Weihnachtszeit von einem zu viel gibt, sind das Süßigkeiten. Plätzchen, Schokolade und Zimtsterne lauern hinter jeder Ecke. Diese zusätzlichen Kalorien führen nicht nur zu vermehrtem Hüftgold – irgendwann haben wir vor lauter Zucker-Überfluss gar keine Lust mehr auf Süßkram. Verzichten Sie deswegen im Adventskalender einmal auf Schokolade (die schmeckt sowieso meistens muffig) und verschenken Sie stattdessen Sprüche, gute Gedanken und Wünsche.

"Advent" kommt vom lateinischen "adventus" und bedeutet "Ankunft". Die Adventszeit beschreibt die Tage im Dezember, in denen wir uns auf das Weihnachtsfest vorbereiten. Ursprünglich war das eine Phase der Besinnlichkeit, der inneren Einkehr und Ruhe. Heute ist davon meist nicht mehr so viel zu spüren: Auf der Jagd nach den besten Geschenken hetzen wir durch Fußgängerzonen, haben dreimal pro Woche eine Verabredung zum Glühweintrinken und recherchieren, wo man den besten Weihnachtsbraten bekommt.

Der Adventskalender: Einmal am Tag ruhig werden

Ein Adventskalender soll uns die Zeit des Wartens auf Weihnachten bewusst machen – und ein bisschen verschönern. Nehmen Sie sich dieses Jahr die Zeit und verschenken Sie einen Adventskalender, bei dem nicht die Schokolade mit einem Happs im Mund verschwindet, sondern der dem Beschenkten einen Moment der Ruhe am Tag beschert. Basteln Sie dazu den Soulfood-Adventskalender von der horst höll Papeterie nach – Anleitung und Schnittmuster finden Sie am Ende dieses Artikels – und füllen Sie ihn mit Worten. In unserer Papeterie in Baden-Baden gibt es alles, was Sie zum Basteln des Adventskalenders brauchen: Fotokarton, Streuglitzer und Dekoband haben wir beispielsweise von Heyda im Sortiment.


Was schreibe ich bloß in den Adventskalender?

Bei den Inhalten der einzelnen "Adventstürchen" sind Sie völlig frei. Gut eignen sich Sprüche und Zitate, die zu Weihnachten und zum Advent passen, zur Besinnlichkeit oder zum Nachdenken anregen. Es darf aber auch gerne witzig und sehr persönlich werden. Ihr Freund ist ein totaler Serienjunkie? Sammeln Sie lustige Zitate aus seiner Lieblingsserie und schreiben Sie sie in die Karte. Oder schreiben Sie auf, welche gemeinsamen Momente des letzten Jahres Ihnen in besonders schöner Erinnerung geblieben sind: Das gute Glas Rotwein auf der Terrasse beim letzten Italienurlaub; die Zwangspause auf der Frühlingswiese, als Sie bei der Radtour einen Platten hatten; ein gemeinsam im Bett verbrachter Vormittag mit Tee und guten Büchern … Hier gilt: Je detaillierter und kleinteiliger die Erinnerung beschrieben wird, desto liebevoller wirkt sie.

Der Adventskalender kann auch in die Zukunft gerichtet sein: Beschreiben Sie, was Sie alles noch mit Ihrer Freundin / Ihrem Lebensgefährten / Ihrer Mutter erleben möchten! Träumen Sie davon, mal gemeinsam einen Segeltörn zu machen? Oder möchten Sie endlich das kleine Café in der Nachbarschaft ausprobieren? Dann schreiben Sie es auf! Vielleicht können Sie die kleineren Wünsche und Ideen sogar schon in der Weihnachtszeit umsetzen …

Alle Materialien für den Adventskalender finden Sie im großen Bastelsortiment in unserer horst höll Papeterie in Baden-Baden. Nur für den Tannenzweig zum Aufhängen des Adventskalenders müssen Sie einen kleinen Waldspaziergang einplanen – damit ist der erste Schritt auf dem Weg zur nachhaltigen Entschleunigung auch schon geschafft.

Adventskalende basteln Glitzer gibt es von Heyda in verschiedenen Farben.

Adventskalende basteln Bei uns finden Sie unterschiedliche Dekobänder.

Adventskalende basteln Nicht schummeln! Für jeden Tag gibt es im Adventskalender einen guten Wunsch, einen Zitat oder einen schönen Spruch.

Adventskalende basteln
Adventskalende basteln